Das Team der APEGO-Schule Berlin

Wir suchen Dich!
Verstärke unser APEGO-Lernbegleiterteam!

Begleite als Lehrer_in unsere Lernenden in ihrem selbstbestimmten Alltag und in ihren
individuellen Lernprozessen an unserer deutsch-lateinamerikanischen Gemeinschaftsschule.

Was uns im Team wichtig ist:

  • Eine Erwachsene-Kind-Beziehung auf Augenhöhe ist selbstverständlich (unerzogen, Beziehung statt Erziehung)
  • Einen selbstbewussten und gleichwürdigen Umgang auch in Konfliktsituationen (Gewaltfreie Kommunikation, Restaurative Circle; keine Strafen, aber auch kein Laissez-Faire)
  • Selbstbestimmte Bildung (Freilernen, lebenslanges Lernen)
  • Teilhabe im Alltag (Soziokratie)
  • Keine Ängste und Vorurteile gegenüber dem selbstbestimmten Umgang von Kindern mit digitalen Medien (Kinderrechte in der digitalen Welt)
  • Zeitliche Flexibilität innerhalb unserer Öffnungszeiten (offener Ganztagsbetrieb; 10-15 Uhr Kern-/Angebotszeit; 7:30 – 18:00 Uhr möglicher Betrieb nach Bedarf der Eltern)
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Muttersprache: Deutsch, Spanisch oder Portugiesisch
  • Einen Abschluss als Lehrer_in (gerne auch aus dem lateinamerikanischen oder europäischen Ausland) oder einen anderen anerkennungsfähigen Abschluss (Diplom Magister, Master)
  • Eine 20 – 25-Stunden-Woche

Wenn du Lust hast, selbstverantwortlich und mit einem gleichberechtigten, interkulturellen
Team in einem einladenden, zugewandten Ambiente, beim Aufbau unserer Schule
mitzuwirken, dann bewirb dich bei uns unter:
bewerbung@apego-schule.de

Notiz:
Unsere Schule weicht in ihrer Ausrichtung in wesentlichen Punkten vom Programm öffentlicher Schulen ab. Neben

Sprachvermittlung der deutschen, spanischen und portugiesischen Sprache durch Immersion, einer vorbereitete
Umgebung, die ein selbstbestimmtes Leben und Lernen ermöglicht, der starken Partizipation der Kinder und der
soziokratisch ausgerichteten Schulstruktur, sind der gleichwürdige Umgang in der Erwachsenen-Kind-Beziehung sowie
die gewaltfreie und bedürfnisorientierte Art der Konfliktlösung, impulsgebend. Wir orientieren uns bei unserer Arbeit
an den Grundwerten von Gleichwürdigkeit, Freiheit und Mitbestimmung.
Die historische Villa unserer Schule steht, gut angebunden an das öffentliche Verkehrsnetz, im Berliner Bezirk
Reinickendorf-Waidmannslust, gleich am naturgeschützten Waldrand.

Unser Schulträger Madrina Sophia e.V.

Schulträger der APEGO-Schule Berlin ist der eingetragene, gemeinnützige und international agierende Verein Madrina Sophia e. V. Dieser setzt sich für die Rechte von Kindern, insbesondere für das Recht auf freie und selbstbestimmte Bildung sowie auf einen gewaltfreien Umgang in Deutschland und Lateinamerika, insbesondere Mexiko und Brasilien, ein.

Der Verein nimmt Kinder als gleichwürdige Personen ernst und will ihren Stimmen mehr Gehör verschaffen. Er setzt sich dafür ein, dass sie mehr Mitsprachmöglichkeiten in den sie betreffenden Planungs- und Entscheidungsprozessen erhalten und sie ihre Zukunft aktiv selber mitgestalten können. Dafür will der Verein Möglichkeiten alternativer Schulbildung und Kinderbetreuung mit reformpädagogischer und bedürfnisorientierter Ausrichtung schaffen, in denen den Kindern ein weitgehend selbstbestimmtes und freies Lernen und Spielen ermöglicht wird und sich alle Beteiligten nach eigenen Möglichkeiten einbringen und entfalten können.

Der gemeinnützige Verein steht darüber hinaus für Völkerverständigung, gegenseitiges Verständnis, Toleranz und Akzeptanz. Der Verein ist bestrebt, die interkulturellen Kompetenzen zu fördern, mit Stereotypen und Vorurteilen aufzuräumen und Perspektivenwechsel aufzuzeigen. Die APEGO-Schule Berlin ist Teil dieses Gesamtvorhabens.

Madrina Sophia e. V. obliegt die Verwaltung der APEGO-Schule Berlin.